Login

sachsen-depesche.de

Dienstag, 31 Mai 2016 17:00

Die Dresdner Chaisenträger: Ein ganz besonderer Berufsstand

Dresden – Bereits im Altertum war die Beförderung ägyptischer und babylonischer Würdenträger in Sänften üblich. Seit dem 17. Jahrhundert kam die Portechaise (frz. = Tragestuhl) auch in europäischen Städten in Gebrauch, wurde in Paris und Berlin heimisch und gelangte schließlich auch an die Elbe, in die Residenz Augusts des Starken.

weiterlesen ...
Dienstag, 31 Mai 2016 15:34

Zwischen Klamauk und AfD-Kritik: PEGIDA auf dem Dresdner Altmarkt

Dresden – Wenig Überraschendes gab es gestern in Dresden, wo die islamkritische PEGIDA-Bewegung zum montäglichen „Abendspaziergang“ auf den Altmarkt geladen hatte. „Zu tief im Weihrauch geschnüffelt“ habe Kardinal Woelki (der beim Fronleichnamsfest in Köln ein Flüchtlingsboot als Altar genutzt hatte), klagte Versammlungsleiter Siegfried Däbritz zu Beginn, auf die Amtskirchen sei kein Verlass mehr.

weiterlesen ...
Dienstag, 31 Mai 2016 15:28

Leipzig: Callboy beklaut schwule Katholikentagsbesucher

Leipzig – Im Katholizismus gilt Homosexualität als schwere Sünde. Der Katechismus der Katholischen Kirche sagt dazu: „Gestützt auf die Heilige Schrift, die sie als schlimme Abirrung bezeichnet, hat die kirchliche Überlieferung stets erklärt, ‚dass die homosexuellen Handlungen in sich nicht in Ordnung sind‘. Sie verstoßen gegen das natürliche Gesetz, denn die Weitergabe des Lebens bleibt beim Geschlechtsakt ausgeschlossen. Sie entspringen nicht einer wahren affektiven und geschlechtlichen Ergänzungsbedürftigkeit. Sie sind in keinem Fall zu billigen.“

weiterlesen ...
Samstag, 28 Mai 2016 14:26

Sorgen in der Flüchtlingskrise: Sahra Wagenknecht möchte soziale Opposition für Benachteiligte bilden

in Politik

Magdeburg - Der Parteitag der Linken schien langweilig zu werden. Aber die Kritik von Gregor Gysi, die Linke sei „saft- und kraftlos“, macht den Parteitag zumindest erwähnenswert. Tatsächlich bereiten den Linken die letzten Wahlergebnisse Sorge. Viele Wähler sind zur AfD gewandert. Gerade in Ostdeutschland ist die AfD zur Konkurrenz geworden.  Deshalb meint die Linke-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht, die Linke müsse ihr Profil als „soziale Opposition zum neoliberalen Parteienkartell“ wieder in den Mittelpunkt rücken.

weiterlesen ...
Freitag, 27 Mai 2016 14:19

„Lange Nacht der Galerien und Museen“ im Dresdner Barockviertel

Dresden – Dresdens Innere Neustadt ist immer einen Besuch wert. Besonders aber an diesem Freitag, den 27. Mai 2016, wenn elf Galerien und sieben Museen zur nunmehr 11. „Langen Nacht der Galerien und Museen“ einladen. Unter dem Motto „Blaue Stunden“ verwandelt  sich das barocke Ensemble zwischen König- und Hauptstraße in eine launige Flaniermeile für Kunst- und Geschichtsinteressierte oder einfach Neugierige.

weiterlesen ...
Mittwoch, 25 Mai 2016 17:40

AfD-Politiker aus Niedersachsen zu Gast im Sächsischen Landtag

in Politik

Dresden – Rund 50 Mitglieder und Politiker der Alternative für Deutschland (AfD) aus Niedersachsen, darunter auch der niedersächsische Landesvorsitzende und Beisitzer im Bundesvorstand Armin-Paul Hampel, statteten der sächsischen AfD-Landtagsfraktion am Dienstag einen Besuch ab, der nicht zuletzt auch dem politischen Erfahrungsaustausch dienen sollte.

weiterlesen ...
Mittwoch, 25 Mai 2016 17:35

Asylkosten: Juliane Nagel (LINKE) schlägt neues Finanzierungsmodell vor

in Politik

Leipzig – Mit Blick auf das vom Innenministerium in Auftrag gegebene Gutachten des Leipziger Finanzwissenschaftlers Thomas Lenk, wonach die sächsischen Kommunen im Jahr 2015 für die Unterbringung und Versorgung von Asylbewerbern insgesamt 280 Millionen Euro – und damit 62 Millionen Euro mehr als sie vom Land als Zuweisungen bekamen – ausgegeben haben (www.sachsen-depesche.de/politik/gutachten-sachsens-kommunen-bleiben-auf-asylkosten-sitzen.html), hat die Sprecherin für Migrations- und Flüchtlingspolitik der LINKE-Fraktion im Sächsischen Landtag, Juliane Nagel, ein neues Finanzierungsmodell vorgeschlagen.

weiterlesen ...
Seite 1 von 4

Redaktion