Login

sachsen-depesche.de

Kunst & Kultur

Montag, 16 Oktober 2017 14:13

Aus der Landeshauptstadt

Dresden im Herbst

geschrieben von in Kunst & Kultur
Dresden – Goldener Oktober. Die Stadt zeigt ihr herbstliches Gesicht. Ein Gefühl von Wehmut und die Schönheit des Vergehenden rühren das Herz an. Sonnig und warm ist es auch im vornehmen Stadtteil Weißer Hirsch.
Artikel bewerten
(7 Stimmen)
Stolpen – Nordwestlich der Burgstadt, vis-a-vis des nach Wilschdorf führenden Abzweigs, ragt die imposante Ruine einer barocken Dreiflügelanlage auf, ein verfallener Gebäudekomplex des ehemals kurfürstlichen Kammerguts. Durch den Zusammenkauf von Gütern war im 16. Jahrhundert…
Artikel bewerten
(7 Stimmen)
Bischofswerda – Es war im Kriegsjahr 1641. Viele Wochen schon plünderten die Schweden das unglückliche Bischofswerda. Besonders arg taten sich dabei die Leute der Truppenführer Wanke und Hänßgen hervor. Die Reiter des letzteren hatten es…
Artikel bewerten
(16 Stimmen)
Zittau – Es wäre so schön gewesen, 3,88 Millionen Euro Fördermittel aus dem Bundesbauministerium für einen denkmalgeschützten Monumentalbau in der Oberlausitz, die Zittauer Mandaukaserne. Doch der Stadtrat der Neißestadt hat in seiner Sitzung am 28.…
Artikel bewerten
(10 Stimmen)
Dresden – Wie eine Kleine Anfrage des grünen Landtagsabgeordneten Wolfram Günther kürzlich ans Licht brachte, sinkt die Zahl der geschützten Kulturdenkmale in Sachsen kontinuierlich. Noch im November 2014 gab es laut Innenminister Ulbig 102.911 Denkmale…
Artikel bewerten
(21 Stimmen)
Stolpen - Am kommenden Sonntag, 24. September 2017, lädt der Kultur und Bürgerverein (KBV) von 10.30 - 13.30 Uhr zur seiner vierten (und letzten) historischen Ortsbegehung ins idyllische Lauterbach.
Artikel bewerten
(7 Stimmen)
Duisburg - Das Musical-Geschäft brummt in Deutschland. CATS ist längst der Inbegriff des erfolgreichen Musicals. Als das musikalische Märchen am 11. Mai 1981 in London uraufgeführt wurde, war jedem schnell klar, dass der klassischen Operette…
Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Neustadt/Sa. - Zehn Kilometer östlich von Stolpen, zwischen Hohwald und Sächsischer Schweiz, liegt Rückersdorf. 1223 erstmals urkundlich erwähnt, ist das 300-Seelen-Dorf heute ein Ortsteil von Neustadt in Sachsen. In alter Zeit meißnisch-bischöflicher Besitz, kam Rückersdorf…
Artikel bewerten
(19 Stimmen)
Dresden - Am ersten Septemberwochenende war es wieder soweit, fand rund um den „Goldenen Reiter“ auf dem Neustädter Markt der beliebte Dresdner Keramikmarkt statt.
Artikel bewerten
(10 Stimmen)
Bischofswerda - liegt etwa 30 Kilometer östlich von Dresden am Westrand der sächsischen Oberlausitz. Bischof Benno von Meißen (1010-1106) soll den Flecken „Werda“ 1076 zur Stadt erhoben haben, eine erste urkundliche Erwähnung datiert von 1227.…
Artikel bewerten
(8 Stimmen)
Zittau – Die Mandaukaserne in Zittau bleibt ein Politikum. Nachdem 2015 ein Abriß verhindert werden konnte, brachten Notsicherungsmaßnahmen und die Aussicht auf vier Millionen Euro Fördermittel neuen Schwung in die Rettungsaktivitäten. Dann die Ernüchterung und…
Artikel bewerten
(12 Stimmen)
Dresden – Deutschlands vielleicht schönste Markthalle steht in Dresden, zwischen Ritter- und Metzer Straße in der Inneren Neustadt. Als Sandsteinbau im Stil der Neorenaissance, wurde das imposante Gebäude 1899 durch Stadtbaurat Edmund Bräter (1855-1925) auf…
Artikel bewerten
(20 Stimmen)
Dresden - Die älteste und bedeutendste Pfarrkirche in Dresden-Neustadt ist die Dreikönigskirche. Ihre Ersterwähnung datiert von 1421, als Altendresden noch eine selbständige Gemeinde war und (seit 1403 ) auch das Stadtrecht besaß. Erst 1549 verfügte…
Artikel bewerten
(15 Stimmen)
Seite 1 von 12

TEAM