Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Kunst & Kultur

Hommage an die britische Rocklegende Joe Cocker

„Up Where We Belong“: Ein Konzertabend in der Musikscheune Schönbach

Montag, 27 Juni 2016 19:20 geschrieben von 
Cocker still alive - mit Mario Franke und Ramona Thiele in Schönbach Cocker still alive - mit Mario Franke und Ramona Thiele in Schönbach Quelle: Bert Wawrzinek

Colditz – Ein Besuch bei alten Freunden. Ein Abschied auch, der unsere Gastgeber, das Musikerehepaar Ramona und Jens Thiele, angetrieben vom steten Impuls der Veränderung, bald schon weg von ihrem langjährigen Domizil an der Zwickauer Mulde und hin zu neuen Horizonten bringen wird. Doch was wir am Abend des 18. Juni in der Musikscheune Schönbach bei Colditz zu hören (und zu sehen) bekamen, war weitaus mehr als gemütliches Geschwofe, war ein großartiges Konzert, das auf beglückende Art längst vergangen Geglaubtes mit Gegenwärtigem zu verbinden vermochte. Und das hatte sogar etwas mit Joe Cocker (1944-2014) zu tun, dem legendären britischen Rocksänger, dessen faszinierende Wirkung von frühen Jugendtagen an bis heute ungebrochen fortwirkt.

Mario Franke ist der Sänger der Cocker-Hommage-Band. Der 51-Jährige stand schon als Teenager auf den Bühnen seiner Heimatstadt Gotha, ging 1985 in den Westen und kommt heute aus Braunschweig herüber. Timbre und Habitus Frankes lassen keinen Zweifel – Cocker still alive - über zwei Stunden lang mit 20 tollen Songs und das mitten in der sächsischen Provinz!

Sängerin Mona war schon 1985 als blutjunge sog. Nachwuchskünstlerin beim Musikfestival „Goldener Rathausmann“ in Dresden aufgetreten. Aus dieser Zeit kennen wir uns. Ihr auffallend fröhliches Lächeln muss mit Jens, dem Keyboarder und Mann an ihrer Seite zu tun haben, diesem (viel zu bescheidenen) Alleskönner, ohne dessen komplexes Tastenwerk die Band gar nicht funktionieren würde.

Bassist Torsten Wolff, Drummer Ulrich Mühe und Kristina Müller als zweite Sängerin tragen mit sichtbarer Spielfreude zum Gelingen des Ganzen bei. Ein cooler Typ ist der jüngst dazugekommene Saxophonist Peter Neidel, und wie das Schicksal will, war auch er bereits vor 30 Jahren mit der Ulkband „Angenehm“ beim „Goldenen Rathausmann“ am Start!

Unübersehbar sind Zuspruch und Respekt, die den Thieles auch und gerade von den zahlreich erschienenen Ortsansässigen entgegengebracht werden. Als Bauherren, Wirtsleute, Pensionseltern und vielseitiges Musikerpaar haben die beiden sich in zwanzig langen Jahren Musikscheune Schönbach (www.musikscheune.de) Sympathie und Anerkennung erworben. Ihre Nachfolger übernehmen ein bestelltes Feld und werden es doch nicht ganz leicht haben, ein adäquates Konzept für das Anwesen und seine Freunde zu entwickeln.

Am 24. September 2016 kann man Ramona und Jens Thiele, Mario Franke und ihre Mitstreiter zusammen bei einem Joe Cocker-Tribute-Programm live beim Stadtfest in Grimma erleben.

Artikel bewerten
(35 Stimmen)
Bert Wawrzinek

Bert Wawrzinek wurde 1959 in Leipzig geboren und lebt heute im Stolpener Land.

Im ersten Leben Rockmusiker, betreibt er seit 25 Jahren das HISTORICA Antiquariat im Dresdner Barockviertel.
Für SACHSEN DEPESCHE schreibt er seit April 2016 zu Themen der sächsischen Kultur und Geschichte.

Webseite: www.sachsen-depesche.de/show/author/56-bert-wawrzinek.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

TEAM