Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Politik

Mord-Video der Dschihadisten kursiert im Internet

„Islamischer Staat“ ruft zur Tötung deutscher Polizisten auf

Sonntag, 16 April 2017 16:20 geschrieben von  Johann W. Petersen
„Islamischer Staat“ ruft zur Tötung deutscher Polizisten auf Quelle: 4.bp.blogspot.com

Berlin – Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) ruft nach einem Bericht der Berliner B.Z. zu tödlichen Angriffen auf deutsche Polizisten auf. Im Internet kursiert ein Video mit spielfilmartigen Szenen, die vorführen, wie potenzielle Attentäter Beamte ansprechen, ablenken und dann hinterrücks erstechen. Der Film, der laut dem Bericht von den Sicherheitsbehörden „sehr ernst genommen“ wird, trägt den Titel „Greif sie an“ und wurde von „ISIS“ unter anderem auf YouTube gestellt.

Inzwischen haben die Polizeiführungen der Länder reagiert und anhand des Videos Leitfäden für Eigensicherungsmaßnahmen entwickelt. „Dort wird den Beamten genau erklärt, welche Art von Angriff das Video empfiehlt, welche Art von Messer und welche Körperstelle getroffen werden soll“, heißt es in der B.Z.

Gezielte Messer-Attacken von Islamisten auf Polizisten hat es in der Vergangenheit bereits gegeben. Im Oktober 2012 wurde der Salafist Murat K. wegen gefährlicher Körperverletzung, Landfriedensbruch und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zu sechs Jahren Haft verurteilt, weil er am Rande einer Demonstration der Gruppierung „Pro Köln“ im Jahr 2010 zwei Polizisten mit einer Stichwaffe schwer verletzt hatte.

Am 26. Februar 2016 ging die 15-jährige Marokkanerin Safia S. bei einer Personenkontrolle in Hannover auf einen Bundespolizisten los, rammte ihm ein Gemüsemesser in den Hals und verletzte ihn schwer. Auch diese Attacke war islamistisch motiviert.

Letzte Änderung am Dienstag, 18 April 2017 15:10
Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Redaktion