Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Politik

Kontinuierlicher Anstieg der Zahlen seit 2003

Mehr als eine Million Menschen erhält Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Montag, 17 April 2017 15:10 geschrieben von 
Senioren in Deutschland Senioren in Deutschland Quelle: flickr.com | wissenschaftsjahr | CC BY-SA 2.0

Wiesbaden – Im Dezember letzten Jahres bezogen nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Deutschland rund 1.026.000 Menschen Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach SGB XII. Dies waren 1,2 Prozent weniger Personen als im Dezember 2015 (1.038.000 Leistungsempfänger). Seit Einführung der Leistung im Jahr 2003 ist die Zahl der Empfänger von rund 440.000 auf nunmehr über eine Million gestiegen.

Wie die Wiesbadener Statistiker weiter mitteilten, hatten im Dezember 2016 rund 526.000 (51,2 %) der Bezieher von Grundsicherung die gesetzliche Altersgrenze erreicht oder überschritten und erhielten deshalb Grundsicherung im Alter. Für Personen, die vor dem Jahr 1947 geboren sind, gilt eine Altersgrenze von 65 Jahren. Für Personen, die im Jahr 1947 oder später geboren sind, wird die Altersgrenze seit 2012 schrittweise auf 67 Jahre angehoben. Im Dezember 2016 lag die Altersgrenze bei 65 Jahren und 5 Monaten.

Rund 500.000 (48,8 %) der Empfänger von Grundsicherung nach SGB XII hatten die gesetzliche Altersgrenze noch nicht erreicht, sondern erhielten die Leistungen aufgrund einer dauerhaft vollen Erwerbsminderung. Als voll erwerbsgemindert werden Menschen eingestuft, die aufgrund einer Krankheit oder einer Behinderung täglich keine drei Stunden unter den üblichen Arbeitsbedingungen beruflich tätig sein können.

Letzte Änderung am Dienstag, 18 April 2017 15:14
Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Michael Krug

Michael Krug (Jahrgang 1974) kam vor Jahren aus dem norddeutschen Hamburg nach Sachsen.

Seine alte und seine neue Heimat verbindet die Elbe. Heute pendelt er zwischen Dresden und Frankfurt am Main. Ursprünglich aus der volkswirtschaftlichen Richtung kommend, entwickelte sich der studierte Journalist zu einem Vollblutberichterstatter aus Politik, Medien, Lifestyle, Kultur und Wirtschaft. Seit Mai 2016 gehört er unserer Redaktion an.

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Redaktion