Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Politik

Rechtspopulismus in Dresden

PEGIDA am 12. November auf dem Theaterplatz

Mittwoch, 14 November 2018 06:58 geschrieben von  Jan Erbenfeld
PEGIDA am Montag in Dresden PEGIDA am Montag in Dresden Quelle: Jan Erbenfeld

Dresden – 163. PEGIDA in der Landeshauptstadt, Wolfgang Taufkirch auf dem Sprecherwagen. Dresdens Oberbürgermeister Hilbert habe es geschafft, dürfe sich nun auch „Schleudersachse“ nennen, werde es langsam „eng“ auf dessen Briefkopf. Tatsächlich hatte der Bund der Steuerzahler den OB beträchtlicher Reiseaktivitäten wegen – 72 Tage im Jahr unterwegs, davon zehn Auslandsreisen – vergangene Woche zum „Schleudersachsen 2018“ gekürt. Der hämische Beifall auf Dresdens Theaterplatz kommt nicht von ungefähr, war Dirk Hilbert doch 2015 auch mit PEGIDA-Stimmen ins Amt gewählt worden und in der Wahrnehmung der Islamkritiker stets als „undankbarer“ Gegenspieler in Erscheinung getreten.

Schön sei es, so Taufkirch weiter, daß wieder einmal einer „erwischt“ werde, wie er das „Geld der hart arbeitenden Bürgerschaft“ verramsche. In dieser Hinsicht aber versage Dresden „komplett“. So habe das „nie genutzte Flüchtlingsheim in Dresden-Klotzsche“ 5,6 Millionen Euro gekostet und sei mittlerweile für 390 000 Euro wieder abgerissen worden, wogegen das Dresden-Johannstädter Heim mit 6,3 Millionen Euro und monatlichen Unterhaltskosten von 60 000 Euro bei - null – Bewohnern zu Buche stünde.

Unter den vielleicht 3000 Demonstranten vor der Semperoper werden Häme und Empörung jetzt zu ohnmächtigem Wutgebrüll. Anders als beim „Schleudersachsen“, geht es bei den Asylunterkünften um weit mehr als überzogene Reisespesen. Denn die millionenteuren (und letztlich nutzlosen) Flüchtlingsheime hatte man von Anbeginn verhindern wollen. Doch mit „Abendspaziergängen“ und Merkel-muß-weg-Rufen war wenig auszurichten gewesen. Und so meint der Groll der Pegidianer vielleicht auch das eigene Unvermögen, einer aus dem Ruder laufenden Asylpolitik wirkungsvoll entgegengetreten zu sein.

Letzte Änderung am Mittwoch, 14 November 2018 22:39
Artikel bewerten
(13 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

TEAM