Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Regional

Aus der Landeshauptstadt

3. Oktober: Tag des offenen Flughafens + Antik in Dresden

Freitag, 14 September 2018 13:27 geschrieben von 
Entspannte Stimmung am Flughafen Dresden Entspannte Stimmung am Flughafen Dresden Quelle: Jörg Korczynsky

Dresden – Am 3. Oktober 2018, dem Tag der Deutschen Einheit, lädt der Dresdner Flughafen zu einem Kunst-, Antik- und Trödelmarkt nach Klotzsche ein. Offeriert werden Antiquitäten, gebrauchter Hausrat, Schallplatten, Kleinmöbel und Selbstgemachtes. Zusätzlich gibt es ein Rahmenprogramm für die ganze Familie mit einer Spielzeug- und Modelleisenbahnbörse, Kinderflohmarkt und vielem mehr. Nach der Hitze des Jahrhundertsommers bietet eine Kunststoffeislaufbahn Raum für winterliche Freuden (Schlittschuhe können ausgeliehen werden), gehört die Aussichtsplattform ganz den kleinsten Gästen, die sich zwischen Hüpfburg, Kinderschminken (Maringel) und Porträtanfertigungen (Daniela Veit) einmal richtig ausprobieren können.

Der neue Dresdner Flughafen war 1935 errichtet und später beträchtlich erweitert worden. Seit der deutschen Wiedervereinigung betreibt die „Flughafen Dresden GmbH“ die Anlage, wo 2001 ein neues Terminal eröffnet werden konnte. Der internationale Verkehrsflughafen verfügt heute über eine Abfertigungskapazität von jährlich 3,5 Millionen Passagieren, 1500 - pro Stunde! Wer den Flughafenbetrieb kennenlernen möchte, findet bei Feuerwehr-Touren (60 Minuten, EUR 4.- bzw. 6.-), Führungen durch die Wetterwarte des Deutschen Wetterdienstes (90 Minuten, EUR 5.- bzw. 7.-) und der 60-Minuten-Minitour mit Sicherheits-Check und Handgepäckontrolle (EUR 4.- bzw. 6.-) ausreichend Gelegenheit. Kommen Sie doch einmal vorbei!

 

Was, wann, wo? Mittwoch, 3. Oktober 2018, 10.00 -18.00 Uhr, Flughafen Dresden, Wilhelmine-Richard-Ring 1: Antikmarkt (westlicher Teil des Terminals, Ebene 00), Modelleisenbahnbörse (Abflugebene 01), Kunststoffeislaufbahn (Konferenzebene 02), Kinderreich (Aussichtsplattform, Ebene 03). Interessenten für die Führungen treffen sich an der Flughafen-Information.

Letzte Änderung am Freitag, 14 September 2018 21:45
Artikel bewerten
(10 Stimmen)
Bert Wawrzinek

Bert Wawrzinek wurde 1959 in Leipzig geboren und lebt heute im Stolpener Land.

Im ersten Leben Rockmusiker, betreibt er seit 25 Jahren das HISTORICA Antiquariat im Dresdner Barockviertel.
Für SACHSEN DEPESCHE schreibt er seit April 2016 zu Themen der sächsischen Kultur und Geschichte.

Webseite: www.sachsen-depesche.de/show/author/56-bert-wawrzinek.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

TEAM