Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Regional

Oberlausitz

Nacht der Kirchen und Museen am 26. Mai in Kamenz

Dienstag, 22 Mai 2018 13:14 geschrieben von 
Kamenz, Lithographie (1837) Kamenz, Lithographie (1837) Quelle: Archiv B. Wawrzinek

Kamenz – Nachtschwärmer aufgepaßt! Bereits zum 10. Mal findet am Sonnabend, dem 26. Mai, die Nacht der Kamenzer Kirchen und Museen statt, welche auch 2018 zu später Stunde (18.00-24.00 Uhr) mit einem vielseitigen Programm aufzuwarten weiß.

Mit dabei sind die Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde, die Katholische Pfarrgemeinde St. Maria Magdalena, Klosterkirche und Sakralmuseum St. Annen, Kinder- und Jugendmalschule, Stadttheater und Roter Turm, Adventgemeinde, Arbeitsstelle für Lessing Rezeption, Lessing-Museum, Museum der Westlausitz, Stadtgeschichte im Malzhaus und die Oberlausitzer Landsknechte e.V..

Im ELEMENTARIUM (Pulsnitzer Str. 16) ist der Abend ganz dem Thema „Amphibien“ gewidmet, geht es um Frösche, Kröten, Molche und Salamander. Dies dokumentieren die aktuelle Sonderausstellung, ein interessanter Vortrag von Holger Wresinsky (Klipphausen), die Geschichte der Knoblauchkröte Knobi im Kinderbuch von Marie-Luise Heske und faszinierende Photos von Thomas Marent. Zum Ausklang spielt die „Black Sheep Swing Combo" im Museumsgarten zum Tanz, gibt es Köstlichkeiten vom Grill und frühsommerliche Getränke.

Letzte Änderung am Mittwoch, 23 Mai 2018 05:13
Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Bert Wawrzinek

Bert Wawrzinek wurde 1959 in Leipzig geboren und lebt heute im Stolpener Land.

Im ersten Leben Rockmusiker, betreibt er seit 25 Jahren das HISTORICA Antiquariat im Dresdner Barockviertel.
Für SACHSEN DEPESCHE schreibt er seit April 2016 zu Themen der sächsischen Kultur und Geschichte.

Webseite: www.sachsen-depesche.de/show/author/56-bert-wawrzinek.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

TEAM