Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Regional

Aus der Oberlausitz

Ostsächsische Sammlermesse am 17. März in Kamenz

Samstag, 10 März 2018 22:15 geschrieben von 
Handel und Wandel auf der Sammlermesse in Kamenz Handel und Wandel auf der Sammlermesse in Kamenz Quelle: Jörg Korczynsky

Kamenz – "Sammler sind glückliche Menschen", soll Goethe einst gesagt haben. In der Lessingsstadt Kamenz im Landkreis Bautzen gibt es jedes Jahr gleich zwei Veranstaltungen für die Liebhaber schöner Dinge. In wenigen Tagen öffnet die 41. Ostsächsische Sammlermesse im Saal der Kamenzer Bildungsgesellschaft ihre Pforten. Historische Ansichten aus Ostsachsen und Südbrandenburg, insbesondere der Oberlausitz; Briefmarken, Münzen, Medaillen, Geldscheine, Ansichtskarten aus aller Welt, Filmprogramme, Sammelbilderalben, Mosaikhefte, Orden und Medaillen – all dies bietet eine ambitionierte Händlerschaft am 17. März 2018 zwischen 9 und 14 Uhr dem interessierten Publikum.

Auch der Bautzner Münzverein wird mit einem Informationsstand vor Ort sein, um Raritäten der Lausitzer Numismatik zu präsentieren. Im Hotel am Flugplatz in der Macherstraße 142 kann nach Herzenslust getauscht, gehandelt und gefachsimpelt werden. Fachleute beraten die Besucher und bewerten deren mitgebrachten „Schätze“ freundlich und kostenlos. Gestartet ist die Kamenzer Sammlermesse vor nunmehr 20 Jahren im Hotel "Stadt Dresden" auf der Weststraße. In Ostsachsen ist die Veranstaltung inzwischen führend in ihrer Art.

Für manchen Sammler aus der Region bietet sich damit die einzig verbliebene Anlaufstelle, denn die Zahl von Fachgeschäften der Numismatik und Philatelie ist weiter rückläufig. Also freuen Sie sich auf die Gelegenheit, am 17. März in Kamenz auf gleichgesinnte Sammlerfreunde und verlockende Angebote zu treffen. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt, Erwachsene bezahlen 2,50 € (ermäßigt 2,00 €). Der ebenerdige Saal ist garantiert behindertenfreundlich und weitere Informationen gibt es unter Telefon 0177-2817174.

Letzte Änderung am Sonntag, 11 März 2018 22:19
Artikel bewerten
(17 Stimmen)
Bert Wawrzinek

Bert Wawrzinek wurde 1959 in Leipzig geboren und lebt heute im Stolpener Land.

Im ersten Leben Rockmusiker, betreibt er seit 25 Jahren das HISTORICA Antiquariat im Dresdner Barockviertel.
Für SACHSEN DEPESCHE schreibt er seit April 2016 zu Themen der sächsischen Kultur und Geschichte.

Webseite: www.sachsen-depesche.de/show/author/56-bert-wawrzinek.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

TEAM