Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Regional

Rundfunk- und Elektronikbörse am 14. Oktober 2017

Rundfunkhistorisches Stelldichein in Dresden

Donnerstag, 12 Oktober 2017 00:32 geschrieben von 
Der Zauber alter Rundfunktechnik Der Zauber alter Rundfunktechnik Quelle: Jörg P. Korczynsky

Dresden – In wenigen Tagen ist es wieder soweit, öffnet die nunmehr 14. Dresdner Amateurfunk-, Rundfunk- und Elektronikbörse (AREB) ihre Pforten.

Am 14. Oktober 2017 präsentieren Aussteller aus Deutschland, Österreich, Polen, Tschechien, Holland und Litauen ein breites Angebot an historischer Rundfunktechnik und Amateurfunkgeräten, Computertechnik, Ersatzteilen, Fachbüchern und Betriebsanleitungen. Mehr als 1000 Gäste aus ganz Europa werden dazu an der Elbe erwartet. In den Räumen der Technischen Universität Dresden (Zugang Dülferstraße 1, 01069 Dresden ) treffen sich von 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr Sammler und Händler, Experten oder einfach nur Neugierige zum rundfunkhistorischen Stelldichein. Außerdem werden Fachverlage mit der passenden Literatur vor Ort sein. Gern können Besucher ihre technischen Schätze gleich mit in die TU bringen. Ob Wertermittlung, Rat und Tat bei technischen Problemen – bei der AREB in Dresden „werden Sie geholfen“!

*Interessierte Aussteller können sich noch unter Telefon 0351/48642443 anmelden.

Artikel bewerten
(10 Stimmen)
Bert Wawrzinek

Bert Wawrzinek wurde 1959 in Leipzig geboren und lebt heute im Stolpener Land.

Im ersten Leben Rockmusiker, betreibt er seit 25 Jahren das HISTORICA Antiquariat im Dresdner Barockviertel.
Für SACHSEN DEPESCHE schreibt er seit April 2016 zu Themen der sächsischen Kultur und Geschichte.

Webseite: www.sachsen-depesche.de/show/author/56-bert-wawrzinek.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

TEAM