Login

sachsen-depesche.de

Sonntag, 12 November 2017 16:06

500. Reformationstag in Pohla

Demitz-Thumitz – Das Dorf Pohla liegt 7 Kilometer nordöstlich von Bischofswerda im Landkreis Bautzen in der Oberlausitz. Für seine 143 Einwohner hat der 1268 ersterwähnte (und seit 1994 zu Demitz-Thumitz eingemeindete) Ort Bemerkenswertes zu bieten: Da wären „Maria am Berge“ eine der ältesten Kirchen der Region, deren Ursprünge bis in die Zeit der Christianisierung zurückgehen und ein neobarockes Schloß der Herren von Ponickau, welche das Rittergut Pohla gut 400 Jahre lang besaßen. Heute leben darin Felizitas und Thomas von dem Knesebeck als Schloßbesitzer und ambitionierte Gemeindemitglieder.

weiterlesen ...

TEAM