Login

sachsen-depesche.de

Mittwoch, 17 Mai 2017 00:42

„Weststrand & Elbhang – Dresdner Künstler an der Ostsee“

Dresden – Das Kulturhaus Loschwitz lädt für Mittwoch, den 17. Mai 2017, zu einer Buchlesung mit Dr. Paul Kaiser zum Thema „Weststrand & Elbhang – Dresdner Künstler an der Ostsee“ ein. Die Veranstaltung beginnt um 20:00 im Kulturhaus Loschwitz (Dresden, Friedrich-Wieck-Str. 6) und widmet sich dem Wirken Dresdner Kulturschaffender in der Künstlerkolonie Ahrenshoop, die in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen feiert. Kaiser ist Kurator einer gleichnamigen Ausstellung, die im Ostseebad Ahrenshoop in Mecklenburg-Vorpommern gezeigt wurde. Der Eintrittspreis für die Buchlesung in Dresden beträgt 8 Euro (ermäßigt 6 Euro).

weiterlesen ...
Mittwoch, 17 Mai 2017 00:38

Auf ideologischer Mission: Aktivisten und ihre gefährliche Selbstverwirklichung

in Politik

Kelkheim – Politische Aktivisten sind die Schattenregierungen unserer Zeit. Es handelt sich dabei in aller Regel um private Organisationen, die freilich recht üppig mit öffentlichen Geldern unterstützt werden. Manchmal finanzieren sie sich auch ohne die Mithilfe der Steuerzahler, was sie keineswegs davon befreit, dass man ihr Treiben genau verfolgen sollte. Denn nicht immer sind die selbsterklärten Guten auch gut für die Gesellschaft.

weiterlesen ...
Mittwoch, 17 Mai 2017 00:35

Schüler aus Plauen und Falkenstein zu Besuch bei Robert Hochbaum (CDU) im Bundestag

Plauen/Falken – Zwei Schülergruppen brachen vor kurzem aus dem Vogtland auf, um den Wahlkreisabgeordneten Robert Hochbaum (CDU) im Berliner Reichstag zu besuchen. Dabei handelte es sich um Schülerinnen und Schüler der Friedrich-Rückert-Oberschule in Plauen und der Wilhelm-Adolph-von-Trützschler-Oberschule in Falkenstein.

weiterlesen ...
Mittwoch, 17 Mai 2017 00:31

Afrikanische Migranten überweisen jährlich 1,2 Milliarden Euro in ihre Heimatländer

in Politik

Berlin – Afrikanische Migranten in Deutschland schicken jedes Jahr rund 1,2 Milliarden Euro an ihre Familien in den Heimatländern. Dies ergab eine Umfrage des bundesweiten Netzwerks „The African Network of Germany“ (TANG). Demzufolge überweisen 90 Prozent der Befragten jährlich Geld zur Unterstützung ihrer Familien nach Afrika. 28 Prozent der Befragten – und damit fast ein Drittel – gaben an, Beträge zwischen 5.000 und 10.000 Euro zu schicken, bei 19 Prozent sind es 1.000 bis 3.000 Euro. Laut der Umfrage finanzieren die Verwandten in Afrika damit ihren täglichen Bedarf. Das Netzwerk TANG hat rund 1.000 Menschen aus 38 Ländern befragt.

weiterlesen ...
Mittwoch, 17 Mai 2017 00:28

Sachsens LINKE unterstützt den „Tag gegen Homo-, Trans*- und Interfeindlichkeit“

in Politik

Dresden – Die sächsische LINKE unterstützt auch in diesem Jahr wieder den „Internationalen Tag gegen Homo-, Trans*- und Interfeindlichkeit“ am 17. Mai. In einer Erklärung vom Dienstag heißt es dazu: „Weltweit gehen hunderte Menschen für eine selbstbestimmte und gewaltfreie Gesellschaft auf die Straße. Hass, Diskriminierung und Gewalt gegen Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*-, Intersexuelle und queere Menschen (LGBTTIQ*) sind nach wie vor in Sachsen, Deutschland und Europa an der Tagesordnung.“

weiterlesen ...
Mittwoch, 17 Mai 2017 00:23

Großsedlitz zeigt Original-Skulpturen

Großsedlitz – „Sachsens Versailles“ – liegt eine halbe Autostunde südöstlich von Dresden, im gleichnamigen Heidenauer Stadtteil. Die bedeutendste sächsische Gartenschöpfung umfasst 18 Hektar und gilt als eine der authentischsten Barockanlagen Deutschlands. Für seinen Ruhesitz ließ Reichsgraf August Christoph von Wackerbarth, Bauminister Augusts des Starken, von 1719 bis 1723 – wohl durch Johann Christoph Knöffel – ein dreiflügeliges Schloss, eine Orangerie und Teile einer großangelegten Gartenanlage errichten.

weiterlesen ...

TEAM