Login

sachsen-depesche.de

Großpösna - Zur 7. internationalen Sammlermesse am Sonnabend, 24. November 2018, werden etwa 30 Aussteller aus ganz Deutschland sowie Dänemark und Frankreich im Einkaufszentrum PösnaPark (Sepp-Verscht-Str. 1, 04463 Großpösna) bei Leipzig erwartet. Zwischen 10.00 und 18.00 Uhr wechseln hier vor allem Briefmarken, Münzen, Medaillen, Geldscheine, Postkarten, Sammelbilder und alte Filmprogramme den Besitzer. Besonders interessant: das Angebot von einigen Tausend historischen Ansichtskarten, dazu Bücher, Belege und Photos, welche die wechselvolle Historie der Messestadt dokumentieren.

Kamenz – "Sammler sind glückliche Menschen", soll Goethe einst gesagt haben. In der Lessingsstadt Kamenz im Landkreis Bautzen gibt es jedes Jahr gleich zwei Veranstaltungen für die Liebhaber schöner Dinge. In wenigen Tagen öffnet die 41. Ostsächsische Sammlermesse im Saal der Kamenzer Bildungsgesellschaft ihre Pforten. Historische Ansichten aus Ostsachsen und Südbrandenburg, insbesondere der Oberlausitz; Briefmarken, Münzen, Medaillen, Geldscheine, Ansichtskarten aus aller Welt, Filmprogramme, Sammelbilderalben, Mosaikhefte, Orden und Medaillen – all dies bietet eine ambitionierte Händlerschaft am 17. März 2018 zwischen 9 und 14 Uhr dem interessierten Publikum.

Großpösna – Am 25. November 2017 öffnet die 6. Leipziger Sammlermesse mit 30 Ausstellern aus Deutschland, Dänemark und Frankreich in Großpösna ihre Pforten. Zwischen 10.00 und 18.00 Uhr werden im Einkaufszentrum PösnaPark (Sepp-Verscht-Str. 1, 04463 Großpösna) insbesondere Briefmarken, Münzen, Medaillen, Geldscheine, historische Ansichtskarten, Sammelbilder und alte Filmprogramme den Besitzer wechseln.

TEAM