Login

sachsen-depesche.de

Mittwoch, 26 September 2018 22:47

Sammlermesse am 29. September in Cottbus

Cottbus – Die kreisfreie Stadt ist die zweitgrößte Brandenburgs und Zentrum des Sorbentums in der Niederlausitz. Am 29. September 2018 findet im Messegelände (Vorparkstraße 3, 15.00 - 22.00 Uhr) die dritte große Sammlermesse statt. 40 Aussteller aus ganz Deutschland werden erwartet, im Angebot finden sich Briefmarken, Münzen, Medaillen, Orden, Geldscheine, Sammelbilder und mehr. Besondere Aufmerksamkeit verdienen einige Tausend historische Cottbuser Ansichtskarten, und auch die kultigen Mosaiks von Hannes Hegen werden wieder zu haben sein.

Dresden – Um die 90 Aussteller aus ganz Deutschland und Europa werden es sein, wenn die 87. internationale Dresdner Sammlerbörse am Samstag, dem 8. September, ihre Pforten öffnet. Von 09.00 - 14.00 Uhr gibt es Briefmarken, Münzen, Medaillen, Orden, Abzeichen, Geldscheine, historische Ansichtskarten und vieles, was das Sammlerherz begehrt. Einen Schwerpunkt bilden abertausende antike Postkarten aus dem alten Dresden, ebenso dürften die beliebten Mosaik-Hefte von Hannes Hegen (1925-2014) manch Assoziation an selige Kinderzeiten wecken, wenn Ausgaben selbst aus den 1950er Jahren offeriert werden.

Dresden – Antik und kein Ende in der sächsischen Landeshauptstadt. Am 17. Februar öffnet die 85. Dresdner Sammlerbörse in der Alten Mensa des Studentenwerkes der TU Dresden (Dülferstraße 1) ihre Pforten. Rund 90 Aussteller aus Deutschland und Europa präsentieren dann von 09.00 – 14.00 Uhr traditionell Briefmarken, Münzen, Medaillen, Orden, Geldscheine und historische Ansichtskarten aus vielen Teilen der Welt.

TEAM