Login

sachsen-depesche.de

Dresden – Noch bis in den Herbst 2015 verstand er sich als bekennender Linker, der Berliner Schriftsteller und bildende Künstler Raymond Unger. Zu Monatsbeginn war er in Dresden zu Gast, um im Rahmen der Veranstaltungsreihe "ZeitenBuch. Seitenweise Politik" im KulturHaus Loschwitz einem interessierten Publikum seine jüngste und vieldiskutierte Veröffentlichung vorzustellen: "Die Wiedergutmacher. Das Nachkriegstrauma und die Flüchtlingsdebatte".

TEAM